Pressemitteilungen

zurück
COVID-19-Krise: Innehalten und Zukunft nachhaltig gestalten! Aufstehen für sozial verträgliche und ökologisch sinnvolle Maßnahmen, um allen Menschen ein gutes Leben zu ermöglichen.
Datum: 04.05.2020

Die Bürgerbewegung Aufstehen-Leipzig setzt auf kurz- und langfristige Maßnahmen, um die COVID-19-Krise und deren Folgen zu bewältigen. Denn was derzeit passiert, verändert auch unsere Zukunft. Wir nehmen diese Krise als Anlass, eine bessere Zukunft für alle Menschen zu gestalten.

Die Regierung hat viel zu spät auf das Virus reagiert und nimmt auch jetzt ihre Verantwortung nicht wahr: Millionen Schutzmasken und medizinische Geräte fehlen dem Pflegepersonal, um die an Covid-19 Erkrankten angemessen zu betreuen. Sie und viele andere Berufsgruppen gefährden ihre Gesundheit. Sie müssen vom Staat mit Gefahrenzulagen unterstützt werden.

Doch die Regierung verhängt immer mehr Verordnungen, die unsere Grundrechte massiv einschränken und sozial- und wirtschaftspolitisch dauerhaften Schaden anrichten. Wir finden: Es reicht! Genug der Bevormundung! Genug der Ungleichbehandlung! Jetzt solidarisch helfen!

  • Aktiven, menschenwürdigen Schutz zugunsten der Risikogruppen
  • Existenzen sichern: Sofortige Auszahlung eines einmaligen Betrages zur Linderung akuter Notlagen, Grundeinkommen bis zum Ende der Krise
  • Solidarität mit dem Personal der lebensnotwendigen Infrastruktur
  • Demokratisch-freiheitliche Grundrechte sichern
  • Transparente, sachliche Information
  • Internationale Solidarität

Die Einschränkung der Grundrechte rechtfertigt die Regierung mit dem Schutz der Gesundheit – zynisch in Anbetracht des antisozialen, profitorientierten Wirtschaftssystems, das seit Jahrzehnten Mensch und Umwelt schädigt! Wie es nach Covid-19 weitergehen soll: Sozial gerecht und solidarisch, wirtschaftlich ökologisch und nachhaltig!

  • Soziale Grundrechte ins Grundgesetz aufnehmen
  • Einrichtungen der Daseinsvorsorge unter öffentliche Kontrolle stellen
  • Investitionsprogramm für sozial-ökologische Wende durchführen
  • Stopp von Hilfen für Unternehmen, die 2020 Dividenden ausschütten
  • Finanzsystem regulieren, Bargeld schützen
  • Völkerrecht einhalten, Aufrüstung stoppen
  • Solidarisches und demokratisches Europa aufbauen


Diskutieren Sie die Forderungen und ihre Umsetzung mit uns auf https://aufstehen-le.de


Kontakt für Rückfragen:

Dr. Helga Lemme Tel.-Nr. 01577 3816844
Ruthger Fritze      Tel.-Nr. 0151 59108659


Mit freundlichen Grüßen
Gruppe Medien
i.A. D. Korbely

Kontakt-Formular

Kontakt zu Aufstehen-Leipzig
Achtung: Dieses Kontaktformular ist noch im Testmodus!

Bei Problemen, bitte Mail an webmaster@aufstehen-LE.de.

Weitere Optionen (Zum Öffnen klicken!)

Newsletter

Kampagnen

Arbeitsgruppen

Regionalgruppen

ACHTUNG: Zur Bearbeitung deiner Anfrage (z.B. um dich in den Newsletter-Verteiler aufzunehmen) müssen wir die eingegebenen Daten speichern. Mit der Benutzung des Kontaktformulars stimmst du der Speicherung der Daten zu. Wenn du das nicht möchtest, kontaktiere uns bitte per Mail.

Hinweise, Kritik und Anregungen bitte an: redaktion@aufstehen-LE.de.