Zum 1. Mai gehen wir auf die Straße!

zurück
Alle Beiträge chronologisch

Zum 1. Mai gehen wir auf die Straße!

Am 1. Mai wollen wir darauf aufmerksam machen, dass wir Einfluss auf die aktuellen Entwicklungen nehmen müssen. Denn diese Entwicklungen werden unser Leben auf Jahre hinaus prägen.

Liebe Aufgestandene,

gerade in Zeiten von Covid-19 brauchen wir gesellschaftlichen Zusammenhang und Zusammenhalt!

Es bedarf der Rücksicht auf weniger junge und weniger gesunde Menschen sowie Unterstützung für wirtschaftlich und rechtlich Benachteiligte.

Gleichzeitig müssen wir einen kritischen Blick auf gesellschaftliche Entwicklungen behalten, die dazu führen, dass die Gesellschaft immer unsolidarischer wird: 

  • Erhöhung der Arbeitszeit, 
  • Milliardenhilfen für Großkonzerne und Banken, 
  • Anschaffung von Kriegsgerät statt medizinischen Hilfsmitteln, 
  • Einschränkung von Freiheitsrechten, 
  • Verweigerung europäischer Hilfen und vieles mehr.


Am 1. Mai wollen wir darauf aufmerksam machen, dass wir Einfluss auf die aktuellen Entwicklungen nehmen müssen. Denn diese Entwicklungen werden unser Leben auf Jahre hinaus prägen.

Darum treffen wir uns am kommenden Freitag um 14 Uhr an der Sachsenbrücke im Clara-Zetkin-Park – mit dem gebotenen Sicherheitsabstand. 

Dabei wollen wir mit anderen und unter uns über die aktuellen Forderungen von Aufstehen Leipzig ins Gespräch kommen.
Es wird Plakate mit den Forderungen geben, die ausgelegt werden. Gelbe Westen können gern zusätzlich getragen werden. Rote Nelken natürlich auch ;)


Gegen 15:30 Uhr werden wir zum Marktplatz spazieren, um die dortigen Kundgebungen um 16 Uhr zu besuchen.


Bis zum 1. Mai!

🌺✊🌸


Wir freuen uns auf echte zwischenmenschliche Gespräche!


Plakat mit den Forderungen  zum Spezial »Corona-Forderungen«



 Video vom 1. Mai




Rede vom Nachbarschaftsverein »ZweiEck«

Rede Text.pdf


Zur Galerie


Kommentare

Kommentare zu:
Zum 1. Mai gehen wir auf die Straße!
Antworten
222 views

- von 0

Diesen Beitrag kommentieren

Wenn du hier nicht antworten kannst: Logge dich vorher hier ein.

Ähnliche Artikel

Was am 1. Mai noch so alles geschah

Alexander Gottlebe   –   07.05.2020 (Update)

Rund um den ersten Mai gab es dieses Jahr – trotz massiver Einschränkungen – auch im öffentlichen Raum einige Veranstaltungen. Ein paar davon sollen hier im Beitrag zusammengestellt werden. Weiterlesen

Freiheit für Julian Assange!
[Quelle: http://somersetbean.com/free-assange/]

Alexander Gottlebe   –   18.01.2020

Unterstützt den Offenen Brief der Initiative »LEIPZIG FOR JULIAN« und des Deutschen Journalistenverbandes an die britische Innenministerin mit der Unterzeichnung der Petition. Weiterlesen

Ältere Artikel

Wenn ihr hier ältere Posts (von der ersten Webseite von Aufstehen-Leipzig) sucht, könnt ihr die hier finden.

Hinweise, Kritik und Anregungen bitte an: redaktion@aufstehen-LE.de.